Stiegl ehrt langjährige Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

20.12.17

Die runden Jubiläen wurden gemeinsam gefeiert

„Es ist schon etwas Besonderes, wenn Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter einem Unternehmen über so viele Jahre die Treue halten. Immerhin spielt der Faktor Zeit bei uns eine ganz wesentliche Rolle“, erklärt Stiegl-Eigentümer Heinrich Dieter Kiener. So wird dem Bier ausreichend Zeit zum Reifen gegeben und auch bei den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern setzt Stiegl auf langjährige Zusammenarbeit. Deshalb nimmt man sich in Österreichs führender Privatbrauerei auch Zeit, um runde Jubiläen gemeinsam zu feiern.

Die „Stiegler“, so nennen sich die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Brauerei selbst, identifizieren sich mit dem Unternehmen und halten ihm über viele Jahre hinweg die Treue. Fast die Hälfte der Dienstnehmerinnen und Dienstnehmer sind bereits seit mehr als zehn Jahren im Unternehmen beschäftigt. Wilhelm Leitner, Bierversilberer in Salzburg und Michael Petri, Produktionsplaner bei Stiegl, blicken dieses Jahr bereits auf 40 Jahre Firmenzugehörigkeit zurück.

Inmitten der Hektik beweist Stiegl im wahrsten Sinne des Wortes „Mut zur Langsamkeit“ und liefert auch heute noch sein Bier mit der Kutsche aus. In anderen Brauereien wird der Kutschbock nur mehr zu besonderen Anlässen ausgefahren. In der Privatbrauerei nimmt man sich die Zeit, die Biere tagtäglich und bei jeder Witterung noch mit Pferd und Kutscher auszufahren. Johann Brunnauer, einer der zwei Stiegl-Kutscher, feiert heuer bereits sein 25-jähriges Jubiläum.

Den Stiegl-Eigentümern Heinrich Dieter und Alessandra Kiener liegt das Wohlergehen ihrer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sehr am Herzen. Schon bei den Lehrlingen legt man auf die Qualität und Vielfalt der Ausbildung großen Wert. Diese Bemühungen machen sich bezahlt, wurde der Privatbrauerei erst kürzlich das Gütesiegel „Ausgezeichneter touristischer Lehrbetrieb“ verliehen. Neben einer breiten Palette an persönlichen und fachlichen Aus- und Weiterbildungsmaßnahmen sowie einer eigenen Stiegl-Akademie und Lehrlingsakademie hat die Brauerei im vergangenen Jahr auch eine Gesundheitsinitiative ins Rollen gebracht: Die gemeinsamen sportlichen Aktivitäten wirken sich nicht nur positiv auf die Gesundheit aller Beteiligten aus, sie fördern auch das Miteinander und den Zusammenhalt der Stieglerinnen und Stiegler. Denn gegenseitige Wertschätzung, Ehrlichkeit und Offenheit sowie Verlässlichkeit zählen zu den Kulturwerten des Unternehmens. Eine Philosophie, die sich, wie man sieht, bezahlt macht. „Mit top motivierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern können wir alle Herausforderungen der Zukunft meistern“, ist Brauerei-Eigentümer Heinrich Dieter Kiener überzeugt, der heuer 525-Jahre Stieglbrauerei feierte. Wie gut das Klima in Österreichs führender Privatbrauerei ist, zeigt das Geschenk, das die Mitarbeiter Familie Kiener zum 525-Jahr-Stiegl-Jubiläum gemacht haben: Sie komponierten den Song „Guats braucht a Vision“ in bester Austro-Pop-Manier mit Texten ihres Chefs. Zu hören ist „Guats braucht a Vision“ auf dem YouTube-Kanal der Stieglbrauerei unter: https://www.youtube.com/watch?v=vOnqGD4cEhI

Mitarbeiterjubiläen 2017:

25 Jahre bei Stiegl:
Roswitha Gerbl (Assistentin Rechtsabteilung Salzburg), Johann Brunnauer (Kutscher Salzburg), Alexander Huber (Kundenfahrer Flachau), Thomas Hutter (Schanktechniker Bruck), Ludwig Oberholzer (Nachschubfahrer Salzburg), Johannes Strasser (Kundenfahrer Salzburg)

35 Jahre bei Stiegl:
Manfred Gregor (Brauer Salzburg)

40 Jahre bei Stiegl:
Wilhelm Leitner (Bierversilberer Salzburg), Michael Petri (Produktionsplaner Salzburg)

Pressebild: Stiegl-Eigentümer Heinrich Dieter Kiener (Bild Mitte) feierte erst kürzlich mit langjährigen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern.
Bildnachweis: Gabriele Scheinast / Abdruck honorarfrei!

Pressetext_Stiegl gratuliert den Jubilaren (DOC, 95kB)
Pressebild_Stiegl gratuliert den Jubilaren (JPG, 457kB)

Kontakt

E-Mail: office@picker-pr.at